Zum Hauptinhalt springen

Glückhäfter Sieg für den EVZ

Der EV Zug kam bei Biel in einer sehr ausgeglichenen Partie zu einem eher glücklichen 4:2-Sieg.

Die Entscheidung zugunsten des Leaders fiel erst im Schlussabschnitt. Der pfeilschnelle Fabian Schnyder schoss den EVZ in der 49. Minute in Führung, zu einem Zeitpunkt, als beide Teams ihre spielerische Linie mehrheitlich verloren hatten. In der animierten Schlussphase hatten beide Teams ihre Chancen, wenige Sekunden vor Schluss vereitelte der einmal mehr überragende Zuger Keeper Jussi Markkanen den Ausgleich, im Gegenzug gelang Patrick Oppliger die Siegsicherung mit einem "empty netter".

Nach drei Niederlagen in den letzten vier Partien war den Zugern eine gewisse Verunsicherung anzumerken, währenddem die Seeländer respektfrei auftraten und die Startphase dominierten, allerdings ohne zählbaren Erfolg. Den Bann für die Innerschweizer brach dann der nach drei Spielsperren zurückgekehrte Josh Holden, den Einheimischen gelang aber innert zwei Minuten durch Scharfschüsse von Rick Jackman und Sébastien Bordeleau die Wende, ehe der Ende Saison zu Kloten ziehende Micki DuPont ausglich.

Eisstadion. -- 4711 Zuschauer. -- SR Jablukov, Wehrli/Zosso. -- Tore: 27. Holden (Ausschlüsse Truttmann; DuPont) 0:1. 29. Jackman (Tschantré, Truttmann/Ausschluss Duri Camichel) 1:1. 31. Bordeleau (Truttmann) 2:1. 33. DuPont (Holden, Brunner/Ausschlüsse Tschantré, Jackman) 2:2. 49. Schnyder (Brunner) 2:3. 60. (59:42) Oppliger (ins leere Tor) 2:4. -- Strafen: 10mal 2 Minuten gegen Biel, 9mal 2 plus 10 Minuten (McTavish) gegen Zug. -- PostFinance-Topskorer: Fata; Brunner.

Biel: Caminada; Jackman, Trunz; Schneeberger, Steinegger; Fröhlicher, Brown; Kparghai, Meyer; Truttmann, Bordeleau, Tschantré; Lötscher, Fata, Nüssli; Zigerli, Gloor, Beccarelli; Wetzel, Peter, Tschannen.

Zug: Markkanen; Diaz, Fischer; DuPont, Blaser; Schefer, Snell; Kress; Brunner, Holden, Schnyder; Christen, Steinmann, Duri Camichel; Rüfenacht, Di Pietro, McTavish; Corsin Camichel, Oppliger, Lüthi.

Bemerkungen: Biel ohne Seydoux, Gossweiler, Bärtschi und Ehrensperger (alle verletzt), Zug komplett. 21. Lattenschuss Truttmann. 54. Pfostenschuss Brown. 59:19 Timeout Biel. Biel zwischen 59:08 und 59:42 ohne Goalie.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch