Zum Hauptinhalt springen

Gleicher Turniersieger in Washington wie 2008

Der Argentinier Juan Martin Del Potro gewann wie im Vorjahr das Tennisturnier von Washington. Del Potro besiegte im Final Andy Roddick 3:6, 7:5, 7:6 (8:6).

Juan Martin Del Potro (ATP 6) feierte seinen sechsten Turniersieg, den zweiten in diesem Jahr nach Auckland (im Januar). Andy Roddick, der sein erstes Turnier bestritt seit dem denkwürdigen Wimbledonfinal gegen Roger Federer, kassierte in Washington erstmals eine Finalniederlage. Der topgesetzte Amerikaner hatte das Turnier 2001, 2005 und 2007 gewonnen. Im Final führte Roddick im Entscheidungssatz noch mit einem Break 3:1.

Im Frauenturnier von Los Angeles setzte sich Flavia Pennetta mit 6:3, 6:4 gegen Samantha Stosur durch. Der achte Turniersieg auf der WTA-Tour ist der bislang bedeutendste für die 27-Jährige aus Brindisi (It). Auf ihrem Durchmarsch besiegte Pennetta mit Nadia Petrowa und Vera Swonarewa zwei Top-10-Spielerinnen; ausserdem eliminierte sie im Halbfinal Maria Scharapowa. Die einstige Doppelspezialistin Samantha Stosur (2 Grand-Slam-Titel) verlor bereits ihr fünftes Einzel-Endspiel.

Washington. ATP-Turnier (1,4 Mio Dollar/Hart). Einzel, Final: Juan Martin Del Potro (Arg/2) s. Andy Roddick (USA/1) 3:6, 7:5, 7:6 (8:6).

Los Angeles. WTA-Turnier (700'000 Dollar/Hart). Einzel, Final: Flavia Pennetta (It/10) s. Samantha Stosur (Au/13) 6:3, 6:4.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch