Zum Hauptinhalt springen

Zwei Premieren in Bern

Im Rahmen des 10.Burkhalter-Cups hat es für die Young Boys gegen den Challenge-League-Vertreter Biel und Ligakonkurrent Thun zwei Niederlagen abgesetzt. Dennoch sorgte Debütant Steve von Bergen für Zuversicht.

Der Thuner Marco Schneuwly muss sich den Ball von Steve von Bergen abluchsen lassen.
Der Thuner Marco Schneuwly muss sich den Ball von Steve von Bergen abluchsen lassen.
Andreas Blatter
Uli Forte musste zusehen, wie Thun in Führung ging.
Uli Forte musste zusehen, wie Thun in Führung ging.
Andreas Blatter
Steve von Bergen befreit vor Marco Schneuwly.
Steve von Bergen befreit vor Marco Schneuwly.
Andreas Blatter
1 / 7

YB vermochte am Freitagabend auf dem Sportplatz Spitalacker noch nicht zu überzeugen. Die Berner verloren gegen den FC Biel und Thun beide Partien (à jeweils 45 Minuten) und wurden vor 3200 Zuschauern Letzter. Im Gegensatz zum FC Thun merkte man bei den Young Boys, dass das Mannschaftsgerüst in den nächsten Wochen noch definiert werden muss. In der ersten Partie gegen den Challenge-League-Vertreter FC Biel nahmen die Beobachter vor allem viele Fehlpässe und die fehlende Konsequenz vor dem Tor zur Kenntnis. Die hinsichtlich der kurzen Spieldauer klare 0:2-Niederlage war denn auch nicht unverdient.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.