Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zakaria will jetzt auch die Bayern überrumpeln

Denis Zakaria freut sich auf das Topspiel am Samstag. Er sagt: «Wenn wir uns gut vorbereiten, haben wir sicher vor den eigenen Fans gute Chancen zu gewinnen.»
Die Borussen sind gut aufgelegt. Nach 13 Partien belegen die sie in der Bundesliga Rang eins, einen Punkt vor RB Leipzig, drei vor Schalke 04 und gar vier vor den Bayern.
Noch als YB-Spieler debütierte Zakaria im Mai 2016 für die Schweizer Nationalmannschaft. Seither kamen 27 weitere Einsätze und drei Tore dazu. Auch für Trainer Vladimir Petkovic ist Zakaria – vor allem nach dem Abgang Behramis – unverzichtbar geworden.
1 / 8

«Ich bin glücklich in Gladbach»

Statistik spricht für die Fohlen

Dritte Halbzeit – der Tamedia Fussball-Podcast