Zum Hauptinhalt springen

YB-Noten: Viel Durchschnitt, ein starkes Trio

Die Young Boys agieren beim 1:0 gegen Luzern nicht berauschend. Aber kein Spieler ist ungenügend.

Christopher Martins war am Samstagabend bester YB-Akteur.
Christopher Martins war am Samstagabend bester YB-Akteur.
Martin Meienberger / freshfocus

David von Ballmoos, 5,0: Stabil und sicher. Hielt den Sieg in der Schlussphase mit zwei starken Paraden fest.

Saidy Janko, 4,5: Bewies seine offensiven Fähigkeiten mehrmals. Auch in der Defensive ordentlich. Aber seine Flanken waren erneut nicht besonders präzis, er wartete oft zu lange mit der Hereingabe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.