YB räumt ab – die schönsten Bilder der Fussball-Gala

Vor 600 Gästen und den 20 Teams der Schweizer Fussballliga wurden im KKL Luzern die Football Awards vergeben.

  • loading indicator
Claudia Salzmann@C_L_A

So kalt wie auf einem Fussballplatz im Januar war es am Montagabend vor dem KKL in Luzern. Doch die Kälte vermochte die kleinen Fans nicht zu vertreiben, sie harrten aus, um ihre Fussballstars zu sehen. Ein Fussballteam nach dem anderen trudelte für die Galanacht der Swiss Football League ein. Als der Lokalmatador FC Luzern über den grünen Teppich marschierte, wurden die Kinder laut. Noch lauter wurde es, als der Meister aus Bern eintraf.

Nicht nur das deutete auf einen gelb-schwarzen Abend hin: Zahlreiche YB-Akteure waren in diversen Kategorien nominiert. Beispielsweise Gerardo Seoane als bester Trainer 2018. Er setzte sich gegen FCZ-Trainer Ludovic Magnin und Marc Schneider, Coach des FC Thun, durch. «Mir ist wichtig, demütig und bescheiden zu sein. Einen Titel habe ich ja noch nicht gewonnen», sagte Seoane während der Show. «Ein wenig von der Auszeichnung gehört sowieso Adi Hütter.»

Als wichtigste Kategorie gilt diejenige des besten Spielers. Nominiert waren YB-Stürmer Guillaume Hoarau, YB-Verteidiger Kevin Mbabu und Raphaël Nuzzolo von Xamax. Hoarau wurde von Teamkollege Mbabu als «Torschütze vom Dienst» bezeichnet. «Ich würde mich freuen, wenn er gewinnen würde», sagt der Rechtsverteidiger gegenüber TeleBärn.

Als Favorit galt hingegen er selber: Trotz einer Verletzung am rechten Knie, die sich der 23-Jährige im Training zuzog, erschien er in Luzern ohne Krücken. Während der Show lagerte er das Bein hoch, bis sein Name als Sieger ausgerufen wurde.

Doch auch Hoarau ging nicht leer aus: Der 34-Jährige wurde für seinen Fallrückzieher beim 2:2 gegen Basel am 4. April 2018 in der Kategorie «Best Goal» ausgezeichnet. Der 21-jährige Djibril Sow sicherte sich den Preis für den besten Youngster. Nebst den vier Auszeichnungen räumte YB auch bei den Golden 11 ab.

Die Auszeichnungen

Best Player - Super League: Kevin Mbabu (Young Boys). - Ebenfalls nominiert: Guillaume Hoarau (Young Boys), Raphael Nuzzolo (Neuchâtel Xamax).

Best Player - Challenge League: Miroslav Stevanovic (Servette). - Ebenfalls nominiert: Miguel Castroman (Schaffhausen), Sébastien Wüthrich (Servette).

Best Youngster: Djibril Sow (Young Boys). - Ebenfalls nominiert: Kevin Rüegg (FC Zürich), Bastien Toma (Sion).

Best Coach: Gerardo Seoane (Young Boys). - Ebenfalls nominiert: Ludovic Magnin (FC Zürich), Marc Schneider (Thun).

Best Goal (Publikumswahl): Guillaume Hoarau (Young Boys). - Ebenfalls nominiert: Simon Grether (Luzern), Taulant Xhaka (Basel).

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt