Zum Hauptinhalt springen

YB: Mit Geduld zur Leistungskultur

YB muss sich nach dem bitteren Cup-Out aufrappeln. Adi Hütter ist motiviert, den Young Boys ein Erfolgsdenken vermitteln zu können. Der Trainer hat hohe Ansprüche – und tut dem Klub gut.

Am 9. November 2017 wurde bekannt, dass die Young Boys den Vertrag mit Adi Hütter um ein weiteres Jahr bis Sommer 2019 verlängern.
Am 9. November 2017 wurde bekannt, dass die Young Boys den Vertrag mit Adi Hütter um ein weiteres Jahr bis Sommer 2019 verlängern.
Urs Baumann
Sein Vertrag wäre nur noch bis Sommer 2018 gültig gewesen.
Sein Vertrag wäre nur noch bis Sommer 2018 gültig gewesen.
Keystone
Eines der ersten Bilder in seinem neuen Stadion.
Eines der ersten Bilder in seinem neuen Stadion.
Keystone
1 / 14

Auf Facebook fragt am Freitagmorgen einer: «Warum wird man als YB-Fan immer enttäuscht?»

Es ist der Tag nach der 1:3-Heimniederlage im Cupachtelfinal gegen den FC Zürich und der erneuten Enttäuschung für die Young Boys. Innerhalb von vier Tagen haben sie zwei bittere Niederlage erlitten, nach dem 0:1 im Spitzenkampf in Basel folgte das Ausscheiden im Pokal. Zweimal war YB das bessere Team, zweimal lief es unglücklich. Pech? Fehlendes Glück?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.