Zum Hauptinhalt springen

YB geht stimuliert ins Meisterrennen

Vor dem Rückrundenstart am Sonntag gegen Basel schafft die kleine Verletztenliste grosse Zuversicht bei den Young Boys.

Selbstbewusst, siegessicher, strebsam: Die Young Boys um Christian Fassnacht.
Selbstbewusst, siegessicher, strebsam: Die Young Boys um Christian Fassnacht.
Raphael Moser

Immerhin, so viel ist YB-Trainer Gerardo Seoane bereit zu verraten: Er werde gegen den FC Basel bestimmt nicht in einem 5-4-1-System spielen lassen.

Es ist Mittwochmittag. Die Young Boys haben im zweiten Stock des Stade de Suisse zur Medienkonferenz vor dem Rückrundenstart am Sonntag geladen. Dass ihr Coach dabei etliche Fragen beantworten muss, wie er gedenke, den Konkurrenzkampf zu moderieren, das alleine zeigt, wie sehr sich die Ausgangslage im Vergleich zur Vorrunde verändert hat. Da war Seoane teilweise schon froh, wenn er elf halbwegs fitte Spieler nominieren konnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.