Zum Hauptinhalt springen

YB geht in Biel mit 0:3 unter

Die Berner Young Boys verlieren das Freundschaftsspiel beim FC Biel mit 0:3. Dem Team von Uli Forte fehlte es an Entschlossenheit.

Am Mittwochabend gastierten die Berner Young Boys in Biel auf der altehrwürdigen Gurzelen für ein Testspiel gegen den FC Biel. 1710 Zuschauer verfolgten laut Stadionspeaker die Partie live mit.

Das Team von Uli Forte kassierte in der 11. Minute das 0:1 durch Kreso Ljubicic, der Yvon Mvogo mit einem Schuss aus 16 Metern in der nahen Ecke erwischte. Nach dem Seitenwechsel traten die Gäste, bei denen ausser Mvogo sämtliche Spieler ausgewechselt worden waren, kecker auf, verpassten es aber, auch aus guter Position den Ausgleich zu erzielen.

Bieler Effizienz

Besser machten es die Seeländer: Wiederum waren elf Minuten seit dem Anpfiff der Halbzeit vergangen. Sanogo mit dem Fehler vor dem eigenen Sechzehner, am Ende stand der Nordkoreaner Pak, der auch schon beim FC Basel gespielt hat, alleine vor Mvogo und schob kaltblütig ein.

Kaum drei Minuten später schloss Antonio Marchesano eine herrliche Ballstafette über die linke Bieler Seite per Kopf zum 3:0 ab. Die Young Boys agierten zuweilen zu verspielt, sie wirkten nicht zielstrebig genug. Drei Minuten vor Schluss verpasste Kubo den Ehrentreffer, weil er querlegte, statt den Abschluss zu suchen. Und nachdem der Ball doch zu ihm zurückgekommen war, schlenzte er ihn am Tor vorbei.

YB-Trainer Uli Forte sagte nach dem Spiel: «Das war hoffentlich die Ohrfeige zum richtigen Zeitpunkt. Wir haben heute gesehen, wie es nicht geht.»

Telegramm FC Biel - BSC Young Boys 3:0 (1:0)

Gurzelen, 1710 Zuschauer. Tore: 11. Ljubicic 1:0, 56. Pak 2:0, 59. Marchesano 3:0FC Biel: Frick; Alves Araujo, Hebib (Manière), Ljubicic (Sheholli), Pak (Kilezi), Marchesano, Brunner (Hayoz), Corbaz (Kamber), Kololli (Kim), Bigler, Fekete.YB 1. Halbzeit: Mvogo; Hadergjonaj, Von Bergen, Rochat, Benito; Bertone, Gajic; Steffen, Gerndt, Nuzzolo; Hoarau.YB 2. Halbzeit: Mvogo; Sutter, Vilotic, Wüthrich, Lecjaks; Sanogo, Zakaria; Gonzalez, Kubo, Sulejmani; Tabakovic.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch