Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

YB: Vier Tore und eine Botschaft

Nutzte gegen Lausanne die Bewährungschance: Nicolas Ngamaleu.
Die Young Boys blieben über 90 Minuten stets die dominantere Mannschaft.
Mann des Spiel: Guillaume Hoarau, der gleich zwei Tore zum YB-Sieg beigesteuert hat.
1 / 5

Erlachners Fehler

REPLAY: Sulejmanis 0:1. #LSYBpic.twitter.com/UQbFglNBZJ— BSC Young Boys (@BSC_YB) 11. Februar 2018

REPLAY: Hoaraus Tor zum 0:2. #LSYBpic.twitter.com/zBoueMQnpY— BSC Young Boys (@BSC_YB) 11. Februar 2018

Zuerst der Sieg des Teams als Geschenk, dann die wunderbare Geste der Fans: Happy birthday, Adi Hütter!#bscybpic.twitter.com/o8vxxspex9— BSC Young Boys (@BSC_YB) 11. Februar 2018

REPLAY: Hoaraus Treffer. #LSYBpic.twitter.com/yC3sbjawWe— BSC Young Boys (@BSC_YB) 11. Februar 2018

REPLAY: Nachlieferung des Tores von Moumi Ngamaleu zum 4:1. #LSYBpic.twitter.com/uET5WNcIux— BSC Young Boys (@BSC_YB) 11. Februar 2018

Sulejmanis Verletzung