ABO+

Wird YB schon am 7. April Meister?

YB ist auf dem besten Weg, eine Saison der vielen Rekorde hinzulegen. Der Titel könnte schon in drei Runden feststehen.

Im Jubeln beinahe schon routiniert: Die YB-Spieler am Sonntag beim 2:2 in Basel. Foto: Daniela Frutiger (Freshfocus)

Im Jubeln beinahe schon routiniert: Die YB-Spieler am Sonntag beim 2:2 in Basel. Foto: Daniela Frutiger (Freshfocus)

Fabian Ruch

Vermutlich verteidigen die Young Boys ihren Titel auch, wenn sie die letzten elf Spiele verlieren.

21 Punkte (und 34 Tore) beträgt ihr Vorsprung auf den FC Basel, der in dieser Saison 1,8 Punkte im Schnitt geholt hat. Auf 36 Partien gerechnet gibt das aufgerundet 65 Zähler – YB steht nach 25 Runden bei 66. Weil die Dominanz derart allumfassend ist, gehen die Berner erheblich lockerer mit dem M-Wort um als vor einem Jahr. «Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir Meister werden», sagt Loris Benito nach dem 2:2 am Sonntag in Basel schmunzelnd. Und Christian Fassnacht erklärt: «21 Punkte Vorsprung werden wir im Meisterkampf wohl nicht mehr verspielen.»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt