Zum Hauptinhalt springen

«Wir hielten zweimal eine Reaktion bereit»

Steve von Bergen sah YB gegen Valencia keineswegs wehrlos.

Frust bei Guillaume Hoarau, Jean-Pierre Nsame, Thorsten Schick und Goalie David von Ballmoos. Die Berner sind gegen Valencia chancenlos und können sich nur ganz kurz Hoffnung auf zumindest einen Punkt machen.
Frust bei Guillaume Hoarau, Jean-Pierre Nsame, Thorsten Schick und Goalie David von Ballmoos. Die Berner sind gegen Valencia chancenlos und können sich nur ganz kurz Hoffnung auf zumindest einen Punkt machen.
Anthony Anex, Keystone
Bei Valencia sind sie wohl vor allem erleichtert. Der Verein steckt in der Krise und feiert seinen ersten Sieg seit langem. Gabriel Paulista und Ferran Torres verabschieden sich von ihren Fans.
Bei Valencia sind sie wohl vor allem erleichtert. Der Verein steckt in der Krise und feiert seinen ersten Sieg seit langem. Gabriel Paulista und Ferran Torres verabschieden sich von ihren Fans.
Anthony Anex, Keystone
Sanogo verlässt das Spielfeld und YB hat Glück, dass sich nicht noch mehr Spieler zu ihm gesellen. Neben dem zur Pause ausgewechselten Ngamaleu steht auch Verteidiger Lauper kurz davor, die Rote Karte zu sehen. Am Schluss sind es fünf Gelbe Karten für YB.
Sanogo verlässt das Spielfeld und YB hat Glück, dass sich nicht noch mehr Spieler zu ihm gesellen. Neben dem zur Pause ausgewechselten Ngamaleu steht auch Verteidiger Lauper kurz davor, die Rote Karte zu sehen. Am Schluss sind es fünf Gelbe Karten für YB.
Anthony Anex, Keystone
1 / 10

Auch im grossen Theater braucht es Kulissenwechsel. Das Mestalla-Stadion in Valencia hat schon viele Abende in der Champions League gesehen. Am Mittwoch gegen die Young Boys endet für einmal wieder einer versöhnlich für den kriselnden Gastgeber, es gibt einen wohltuenden Heimsieg, den ersten seit dem 20. Mai.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.