Zum Hauptinhalt springen

Wie Zahia D. Ribéry ins Offside laufen liess

Gegen den französischen Star wird offiziell ermittelt – wegen Sex mit einer minderjährigen Prostituierten. Die Frage ist nur, ob er wusste, dass sie minderjährig war.

Franck Ribérys Schäferstündchen mit Zahia D. könnte schlimme Folgen haben. Es wird von Gefängnis geredet, da sich die junge Animierdame als nicht volljährig entpuppte. Die Frage ist: Wusste der Fussball-Star, dass sie noch minderjährig war?
Franck Ribérys Schäferstündchen mit Zahia D. könnte schlimme Folgen haben. Es wird von Gefängnis geredet, da sich die junge Animierdame als nicht volljährig entpuppte. Die Frage ist: Wusste der Fussball-Star, dass sie noch minderjährig war?
Reuters
Stürmer Karim Benzema steht unter gleichem Verdacht. Auch ihm drohen bis zu drei Jahre Haft. Die Akte «Ribéry und Benzema» entwickelt sich langsam zu einer französischen Staatsaffäre.
Stürmer Karim Benzema steht unter gleichem Verdacht. Auch ihm drohen bis zu drei Jahre Haft. Die Akte «Ribéry und Benzema» entwickelt sich langsam zu einer französischen Staatsaffäre.
Reuters
Last but not least: Tiger Woods musste vor den Augen der Welt gestehen, dass er unter Sexsucht leidet. Der Golf-Superstar sucht die Form von früher auf dem Platz – und eine einigermassen versöhnliche Einigung mit seiner Gattin, nicht nur auf juristischem Parkett.
Last but not least: Tiger Woods musste vor den Augen der Welt gestehen, dass er unter Sexsucht leidet. Der Golf-Superstar sucht die Form von früher auf dem Platz – und eine einigermassen versöhnliche Einigung mit seiner Gattin, nicht nur auf juristischem Parkett.
Reuters
1 / 11

Seine dunkle Vorahnung trog ihn nicht: Als Franck Ribéry, dieser sonst stets zu Spässen aufgelegte französische Fussballstar in Diensten von Bayern München, zusammen mit Karim Benzema von Real Madrid die Räumlichkeiten der Pariser Sittenbrigade betrat, blockte er die Fragen der Journalisten nur mit düsterer Miene ab. Die Polizei nahm die beiden Männer zunächst in Gewahrsam, verhörte sie und führte sie dann dem Ermittlungsrichter vor. Am Abend wurde bekannt, dass gegen beide ein Ermittlungsverfahren eröffnet wurde. Sollte es zu einem Strafprozess kommen, drohen ihnen im Höchstfall drei Jahre Haft wegen «Beanspruchung einer minderjährigen Prostituierten». Festgehalten wurden sie nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.