ManCity lässt Viertelfinal-Traum platzen

Eine Nummer zu gross: Manchester City zeigt dem FC Basel die Grenzen auf.

Ernüchterung: FCB-Trainer Wicky nach dem 0:4 gegen City.

(Bild: Keystone)

Auch bei seinem dritten Versuch wird der FC Basel die Achtelfinals der Champions League nicht überstehen. 2012 gegen Bayern München (1:0) und 2015 gegen den FC Porto (1:1) war nach dem Heimspiel noch alles möglich gewesen. Diesmal sorgte der Favorit mit dem 4:0 schon im Hinspiel für klare Verhältnisse und kann der Heimpartie in drei Wochen gelassen entgegenblicken. Einen solchen Vorsprung lässt sich eine Mannschaft, die in der ganzen Saison erst zweimal knapp und jeweils auswärts verloren hat, nicht mehr nehmen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt