Zum Hauptinhalt springen

Was Netzer und Koller zum Klassiker sagen

Wenn Deutschland und Österreich aufeinandertreffen, spielen auch die Emotionen mit. Heute Abend kommt es in der WM-Qualifikation erneut zum Prestigeduell. Einer der Protagonisten ist der Zürcher Marcel Koller.

Der deutsche Weltmeister Günter Netzer (l.) und Österreichs Nationalcoach Marcel Koller haben eine Gemeinsamkeit: Beide spielten einst für die Grasshoppers.
Der deutsche Weltmeister Günter Netzer (l.) und Österreichs Nationalcoach Marcel Koller haben eine Gemeinsamkeit: Beide spielten einst für die Grasshoppers.
Keystone
Der Zürcher Marcel Koller ist die Hoffnung einer ganzen Nation.
Der Zürcher Marcel Koller ist die Hoffnung einer ganzen Nation.
Keystone
Marcel Koller (r.) unterhält sich mit dem Schweizer Nationalcoach Ottmar Hitzfeld. Beide Trainer stehen heute Abend in der WM-Qualifikation im Einsatz. Koller trifft mit Österreich auf Deutschland, Hitzfeld mit der Schweiz auf Island.
Marcel Koller (r.) unterhält sich mit dem Schweizer Nationalcoach Ottmar Hitzfeld. Beide Trainer stehen heute Abend in der WM-Qualifikation im Einsatz. Koller trifft mit Österreich auf Deutschland, Hitzfeld mit der Schweiz auf Island.
Keystone
1 / 14

Heute Abend ruhen die Hoffnungen einer ganzen Nation auf dem Zürcher Marcel Koller. Österreichs Nationalcoach wäre mit einem Sieg in der WM-Qualifikation in München ein Eintrag in die Geschichtsbücher garantiert. Der ehemalige Schweizer Nationalspieler tritt gegen den dreifachen Weltmeister Deutschland denn auch sehr selbstbewusst an. «Ich bin keiner, der sagt, wir können in München nichts ausrichten, auch wenn wir gegen eine Weltklassemannschaft spielen», sagt Koller vor dem Klassiker gegenüber Redaktion Tamedia. «Wenn wir alles richtig machen, dann können wir gegen Deutschland sehr wohl bestehen und erfolgreich sein.» Sein Team müsse aber auf höchstem Niveau spielen und das Potenzial abrufen können. Österreich ist zurzeit mit fünf Punkten Rückstand auf Deutschland Zweiter der Qualifikationsgruppe für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Das Team von Marcel Koller darf darauf hoffen, sich zumindest über die Playoffs erstmals seit 1998 wieder für ein grosses Turnier zu qualifizieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.