Von Ballmoos, der coole Emmentaler

YB-Goalie David von Ballmoos feiert auf der grossen Bühne einen starken Einstand. Der Youngster gibt sich auf und neben dem Feld souverän.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Pressechef fordert: «Bitte sprich laut, damit auch die Journalisten in den hinteren Reihen etwas verstehen.»David von Ballmoos spricht laut – und deutlich, als er seinen Interviewmarathon bei den zahlreichen Journalisten unten in der Medienzone des Stade de Suisse fortsetzt.

Wie zuvor, beim Schweizer Fernsehen, wo der Emmentaler vor der Kamera ebenfalls gelassen Auskunft gab. Er ist ein Held des Abends. Von Ballmoos sagt: «Das ist natürlich ein Einstand, wie ich ihn mir gewünscht habe.» Und: «Ich war beim Einmarsch vor dem Spiel nervös. Aber das ist ja normal.» Und auch: «Wir haben stark gespielt, gut gekämpft, den Sieg verdient. Aber das war nur ein Spiel, es geht weiter.»

Mit Präsenz und Willen

Es sind aufregende Tage für David von Ballmoos, 22 Jahre jung, YB-Debütant in der Super League gegen den FC Basel im ausverkauften Stade de Suisse. Vieles ist ja neu für den Athleten im Tor der Young Boys mit der Schwingerpostur. Muskulös ist dieser von Ballmoos, David, aus Heimiswil.

Und offenbar verfügt er auch über eine bemerkenswerte Coolness. «Wir wussten, dass er ein guter Goalie ist», sagt Christoph Spycher, «sonst hätten wir nicht auf ihn gesetzt.» Doch auch der Sportchef findet den souveränen, sachlichen, sicheren Vortrag des Torhüters gegen den FCB aussergewöhnlich. «Es ist vor dieser Kulisse nicht einfach, derart ruhig zu bleiben.»

Selbstredend ist es nach einer Partie noch viel zu früh, um sich ein vernünftiges Urteil bilden zu können. Eines aber lässt sich ohne Scham behaupten: David von Ballmoos besitzt die Möglichkeiten, den ein halbes Jahr älteren Yvon Mvogo im YB-Tor würdig zu ersetzen.

Es mag technisch stärkere Tormänner geben, doch mit seiner Unerschrockenheit und Ausstrahlung sowie seinem ausgeprägten Willen ist es dem letztjährigen Winterthur-Keeper zuzutrauen, eine «neue Ära bei YB» einzuläuten. Diese Worte hatte sein Trainer Adi Hütter letzte Woche benötigt, als er auf von Ballmoos angesprochen worden war. «Er hat fehlerfrei gespielt und gezeigt, was in ihm steckt», sagt Hütter nach dem Sieg gegen Basel.

Im Video äussert sich David von Ballmoos zu seinem YB-Einstand. Video: Jan Weisstanner.

Die Grosstat gegen Lang

Eine kleine Unsicherheit mit dem Fuss Mitte der zweiten Halbzeit leistete sich David von Ballmoos gegen den FCB. Ansonsten agierte er mit einer Kaltblütigkeit, als würde er sein 301. Super-League-Spiel bestreiten. Sicher bei Flanken und Eckbällen und überzeugend in der Strafraumbeherrschung trat der Kraftprotz auf, wobei er sich lange Zeit nicht grossartig mit Paraden auszeichnen konnte.

Mirakulös geriet dann in der Schlussphase der Begegnung seine Reaktion nach einem Flachschuss von Michael Lang. Die allermeisten Zuschauer im Stadion (und sogar die Spielleiter) hatten die Rettungstat gar nicht registriert, derart schnell tauchte von Ballmoos ab und lenkte den Ball um den ­Pfosten. Erst in der TV-Zeitlupe war das Husarenstück einwandfrei zu erkennen.

David von Ballmoos wird mit den Komplimenten und dem Medienhype bestimmt umgehen können. Der Bau­ernbub gilt als einer, der nicht zum Übermut neigt. Es gehe «Schlag auf Schlag» weiter, sagt er. «Am Mittwoch in Kiew interessiert sich keiner mehr für das Spiel gegen Basel.»

Der Youngster hat rasch gelernt und die Fussballsprache ­bereits verinnerlicht. In zwei Tagen tritt von Ballmoos gegen Dynamo Kiew in einer Begegnung im erweiterten Champions-League-Rahmen an. Es ist erst das Hinspiel der 3. Qualifikationsrunde, und doch ist das für von Ballmoos erneut ein grosser Abend. Der Ausflug in die Ukraine ist seine erste Europacupreise. (Berner Zeitung)

Erstellt: 23.07.2017, 21:13 Uhr

Artikel zum Thema

YB-Noten: Bestnote für Sanogo

Die YB-Akteure überzeugen gegen den FC Basel beim 2:0-Startsieg. Mehrere Akteure verdienen sich gute Noten, für Sékou Sanogo, den Chef auf dem Platz, gibt es sogar eine 6. Mehr...

«Die Effizienz hat uns den Sieg gebracht»

Nach dem glorreichen Sieg gegen den FC Basel zum Saisonbeginn zeigen sich die YB-Spieler erfreut, betonen die Wichtigkeit der Stadionatmosphäre und blicken auf das Dynamo-Spiel am Mittwoch voraus. Mehr...

YB: Ein Ausrufezeichen zum Start

VIDEO Traumhafter Samstagabend für die Young Boys: YB Erster, Basel Letzter. Den 2:0-Startsieg gegen den Serienmeister FCB im ausverkauften Stade de Suisse feiert YB mit betonter Sachlichkeit. Mehr...

Dossiers

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Kommentare

Blogs

Mamablog Mit Kindern über die Flüchtlingskrise reden

Sweet Home Kommen Sie mit auf die rosa Wolke

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Die Welt in Bildern

Volle Lippen: Indische Künstler verkleiden sich während des Dussehra Fests in Bhopal als Gottheit Hanuman. (19.Oktober 2018)
(Bild: Sanjeev Gupta/EPA) Mehr...