Uefa lanciert neuen Europacup-Wettbewerb

In Monaco beschloss die Clubkommission die Einführung eines dritten Kontinental-Wettbewerbs ab 2021.

Die Clubkommission der Uefa soll in Monaco eine kleine Revolution der europäischen Club-Wettbewerbe beschlossen haben.

Die Clubkommission der Uefa soll in Monaco eine kleine Revolution der europäischen Club-Wettbewerbe beschlossen haben.

(Bild: Keystone Laurent Gillieron)

Im Vorfeld der Champions-League-Auslosung traf sich am Donnerstag die Uefa-Clubkommission im Fürstentum am Mittelmeer. Gemäss der deutschen «Bild-Zeitung» endete sie mit einer kleinen Revolution.

So soll ab 2021 ein dritter europäischer Clubwettbewerb eingeführt werden. Weiterhin werden sich 32 Vereine in der Champions League duellieren. Die Europa League wird um 16 Teilnehmer auf 32 reduziert. In dem neuen, bisher unbetitelten, Wettbewerb sollen sich dann nochmals 32 Teams messen.

Das Ziel der Neuerung sei die Steigerung der Attraktivität der Europa League. So sollen mehr Sponsoren- und TV-Gelder generiert werden. Zudem wolle man mehreren Clubs aus kleinen Nationen den Zugang zu europäischen Wettbewerben ermöglichen. Dies, ohne wie bisher angedacht, die Europa League auf 64 Mannschaften aufzustocken.

tzi

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt