Zum Hauptinhalt springen

Thun-Noten: Faivres Parade und Gelmis Tor

Die Thuner agieren beim 1:0-Sieg im Cuphalbfinal in Luzern äusserst diszipliniert und kampfstark.

fdr
Die Spieler vom FC Luzern und dem FC Thun laufen zum Spielbeginn auf das Feld der Swissporarena ein.
Die Spieler vom FC Luzern und dem FC Thun laufen zum Spielbeginn auf das Feld der Swissporarena ein.
freshfocs/Claudio Thoma
Luzern mit mehr Elan: Das Heimteam wirkt bissiger und entschlossener, trotzdem können sich die Thuner gut wehren.
Luzern mit mehr Elan: Das Heimteam wirkt bissiger und entschlossener, trotzdem können sich die Thuner gut wehren.
freshfocs/Martin Meineberger
Druck vor der Pause: Die Luzerner versuche mit allen Mitteln das 1:0 vor der Pause zu erzielen, schaffen es aber nicht.
Druck vor der Pause: Die Luzerner versuche mit allen Mitteln das 1:0 vor der Pause zu erzielen, schaffen es aber nicht.
freshfocs/Claudio Thoma
Zweite Halbzeit: Auch in der zweiten Halbzeit üben die Luzerner mehr Druck auf die Thuner aus.
Zweite Halbzeit: Auch in der zweiten Halbzeit üben die Luzerner mehr Druck auf die Thuner aus.
Urs Flueeler, Keystone
1 / 6

Guillaume Faivre: Note 5,0 Sicher und souverän. Gegen Silvan Sidler in der ersten Halbzeit mit einer äusserst starken Parade. Mit präzisen Abstössen.

Sven Joss: Note 4,0 Hatte keinen einfachen Stand gegen den ungemein wirbligen Ruben Vargas. Fleissig, kampfstark, biss sich ins Spiel. Bis er kurz vor der Pause verletzt ausgewechselt werden musste.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen