Zum Hauptinhalt springen

Sforza zur Entlassung: «Ich bin nicht enttäuscht»

Knall in Thun: Nach nur drei Monaten ist Ciriaco Sforza am Mittwoch als Trainer der Oberländer freigestellt worden. Eine Klausel erlaubte es dem Klub, sich vom ihm bis Ende September ohne finanzielle Folgen zu trennen.

Sforzas Engagement bei den Oberländern dauerte nur drei Monate.
Sforzas Engagement bei den Oberländern dauerte nur drei Monate.
Keystone
Nach ausbleibendem Erfolg wurde er nach 10 Spieltagen wieder entlassen.
Nach ausbleibendem Erfolg wurde er nach 10 Spieltagen wieder entlassen.
Patric Spahni
Thuns Sportchef Andres Gerber hatte sich damals von Bernard Challandes getrennt.
Thuns Sportchef Andres Gerber hatte sich damals von Bernard Challandes getrennt.
Keystone
1 / 27

Am Mittwochmorgen steigt Ciriaco Sforza an seinem Wohnort ins Auto, mit der Absicht, das Training in Thun zu leiten. In der Stockhorn-Arena angekommen, informiert ihn Sportchef Andres Gerber aber, dass seine Zeit im Oberland nach etwas mehr als drei Monaten bereits abgelaufen sei.

Die morgendliche Einheit bestreitet Assistenztrainer Marc Schneider. Die Stimmung ist dabei nicht ausgelassen, aber auch nicht betrübt. Es könnte ein Training sein wie jedes andere. Es geht zuweilen schnell im Fussball – auch im Oberland.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.