Zum Hauptinhalt springen

Strafe für Blatter hängt von Zeugen ab

Autofahrer, die den Fifa-Chef gesehen haben, müssen dessen Geschwindigkeit beurteilen.

Sepp Blatters Mercedes: Die Nummernschilder wurden sofort nach dem Unfall entfernt.
Sepp Blatters Mercedes: Die Nummernschilder wurden sofort nach dem Unfall entfernt.
Markus Hubacher
Auf der Gegenfahrbahn: Nach der Kollision kam Sepp Blatters Mercedes in der Böschung zum Stehen.
Auf der Gegenfahrbahn: Nach der Kollision kam Sepp Blatters Mercedes in der Böschung zum Stehen.
Markus Hubacher
Hinten liegt der korrekt fahrende Golf auf dem Dach; im Vordergrund der über 230'000 Franken teure Mercedes von Sepp Blatter, der den Unfall nach dem Spiezwilertunnel verursachte.
Hinten liegt der korrekt fahrende Golf auf dem Dach; im Vordergrund der über 230'000 Franken teure Mercedes von Sepp Blatter, der den Unfall nach dem Spiezwilertunnel verursachte.
Markus Hubacher
1 / 5

Nach seinem Auto­unfall muss sich Fifa-Chef Sepp Blatter auf einiges gefasst machen. «Ich kenne die Details nicht, sicher zu prüfen ist aber der Vorwurf der groben Verkehrsregelverletzung und der fahrlässigen Körperverletzung», sagt der Luzerner Anwalt Marco Unternährer, Spezialist für Verkehrsdelikte.

Einiges hängt davon ab, was die Zeugen aussagen, die überholt wurden: Sie werden gegenüber der Polizei Blatters Fahrstil beurteilen und dessen Geschwindigkeit schätzen müssen. Möglich ist für Blatter eine Busse im fünfstelligen Bereich sowie der Ausweisentzug.

Blatter hatte am Samstag ein Auto überholt, dieses touchiert und einen korrekt entgegenkommenden Golf gerammt. Dessen Fahrer wurde leicht verletzt. Es handelt sich laut «Berner Oberländer» um einen 21-Jährigen aus Frutigen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch