Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Stocker will sich «nicht verkaufen»

Vor fast einem Jahr spielte Valentin Stocker für die Schweiz gegen Österreich - danach fand er unter Petkovic lange keine Berücksichtigung mehr. Bis jetzt.
Mit zuletzt starken Leistungen bei Hertha BSC Berlin hat sich Stocker nicht nur ein Küsschen von Teamkollege Per Skjelbred verdient, sondern auch ein Nati-Aufgebot.
Erstmals lief Stocker 2008 bei einem Freundschaftsspiel gegen Zypern für die Schweiz auf – und erzielte prompt ein Tor.
1 / 8

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin