Zum Hauptinhalt springen

St. Gallen gibt rote Laterne an Xamax ab

Die Ostschweizer kletterten dank einem 1:0-Erfolg in Neuenburg aus dem Tabellenkeller und sind nun Achter.

Der St. Galler Winter kommt vor Wuethrich an den Ball.
Der St. Galler Winter kommt vor Wuethrich an den Ball.

Die zu Hause punktelosen Xamaxiens verärgerten ihre wenigen Anhänger mit einer schwachen Leistung. Der Trainerwechsel hat vorerst überhaupt nichts bewirkt. Der FC St. Gallen präsentierte sich nach 13 Gegentoren in der Fremde erheblich verbessert. Das Tor des Tages erzielte Lang nach einem schönen Angriffszug unmittelbar nach der Pause.

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch