Zum Hauptinhalt springen

Smarter Deal mit Martinez

Im Zuge des Wechsels Christian Schneuwlys von YB zu Thun sicherten sich die Young Boys das Recht, Josef Martinez schon früher nach Bern zurückzuholen.

Torgefährliche YB-Leihgabe: Thuns Stürmer Josef Martinez (rechts) ist vor Luzerns Abwehrspieler Claudio Lustenberger am Ball.
Torgefährliche YB-Leihgabe: Thuns Stürmer Josef Martinez (rechts) ist vor Luzerns Abwehrspieler Claudio Lustenberger am Ball.
Patric Spahni

Zu reden bei YB und dem FC Thun gab gestern Donnerstag ein Artikel im «Blick» über Thuns Stürmer Josef Martinez. Spekuliert wurde über eine frühzeitige Rückkehr der YB-Leihgabe im Winter – oder ein Wechsel des Venezolaners im Winter ins Ausland.

Fakt ist: Seit Wochen wird bei beiden Berner Super-League-Vereinen offen von der Möglichkeit gesprochen, dass Martinez nach der Vorrunde zurück zu den Young Boys kehren könnte. «Es ist aber noch überhaupt nichts entschieden», sagt YB-Sportchef Fredy Bickel. «Wir werden die personelle Situation im Winter genau analysieren müssen. Vielleicht ergibt es mehr Sinn, dass Josef Martinez auch in der Rückrunde noch in Thun spielt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.