Zum Hauptinhalt springen

«Shaqiri ist in England ein Supertransfer»

Almen Abdi und die Premier League: Das Leben mit Watford in der reichsten Liga der Welt, die verrückten Transfers und der neue Einfluss aus der Schweiz.

«Die Summen im englischen Fussball sind unglaublich»: Almen Abdi im Regent’s Park mit der Skyline von London.

Wenn die Schweizer Nationalmannschaft am Dienstagabend den heiligen Rasen im Wembley betritt, sitzt Almen Abdi auf der Tribüne, als Fan. So nah und doch so fern. «Natürlich würde ich in Zukunft gerne wieder einmal für die Nationalmannschaft auflaufen», sagt Abdi, «vorher jedoch muss ich mich bei meinem Club beweisen.» Almen Abdi und das Dress mit dem weissen Kreuz. Es ist das letzte Stück Stoff, dass ihm sportlich zum vollkommenen Glück fehlt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.