Zum Hauptinhalt springen

Shaqiri geht zu Inter

Der Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri verlässt die Bayern per sofort.

Verlässt die Bayern: Xherdan Shaqiri wechselt von der Bundesliga in die italienische Serie A.
Verlässt die Bayern: Xherdan Shaqiri wechselt von der Bundesliga in die italienische Serie A.
Keystone
Da war die Bayern-Welt noch in Ordnung: Xherdan Shaqiri scherzt mit dem Franzosen Franck Ribéry.
Da war die Bayern-Welt noch in Ordnung: Xherdan Shaqiri scherzt mit dem Franzosen Franck Ribéry.
Keystone
Bruder und Berater: Erdin Shaqiri managt die Karriere.
Bruder und Berater: Erdin Shaqiri managt die Karriere.
Keystone
1 / 9

Jetzt ist es definitiv. Gemäss der «Gazzetta dello Sport» verlässt Xherdan Shaqiri Bayern München per sofort und schliesst sich dem italienischen Traditionsverein Inter Mailand an.

Der Transfer des Schweizer Nationalspielers soll den Mailändern rund 18 Millionen Euro wert sein. Diese werden allerdings erst im Sommer nach Bayern überwiesen, da Inter wegen der angespannten Finanzlage unter strenger Beobachtung der Uefa steht. Bei den Nerazzurri erhält Shaqiri einen Vertrag bis 2019.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.