Zum Hauptinhalt springen

Sékou Sanogo wechselt zu YB

Was sich in den letzten Wochen abgezeichnet hat, wurde am Montag bestätigt: Sékou Sanogo vom FC Thun wechselt zu den Berner Young Boys.

mib
Der Thuner Sekou Sanogo wechselt für die Saison 2014/15 zu YB. Das bestätigte der Verein am 16. Juni 2014.
Der Thuner Sekou Sanogo wechselt für die Saison 2014/15 zu YB. Das bestätigte der Verein am 16. Juni 2014.
Patric Spahni
Fürs zentrale Mittelfeld hat YB Alain Wiss von Luzern ins Auge gefasst.
Fürs zentrale Mittelfeld hat YB Alain Wiss von Luzern ins Auge gefasst.
Keystone
1 / 4

Seit Wochen ist bekannt, dass die Berner Young Boys an Sékou Sanogo vom FC Thun interessiert sind. Am Montag konnte YB den Transfer nun offiziell bestätigen. Der 25-jährige Ivorer hat bei YB einen Vertrag über vier Jahre, bis Juni 2018, unterschrieben, wie der Verein per Communiqué vermeldet. Über die Ablösesumme wurde wie üblich Stillschweigen vereinbart.

Sanogos Position ist im zentralen Mittelfeld angesiedelt. Weil YB-Akteur Pascal Doubai, ein ähnlicher Spielertyp wie Sanogo, nach zwei Kreuzbandrissen noch lange verletzt ausfällt, war der physisch starke, dominante Sanogo ins Zentrum der YB-Überlegungen gerückt. Er hat zuletzt erhebliche Fortschritte realisiert und ist zu einem der besten Aufbauer der Super League aufgestiegen.

Wichtige Einnahmen für den FC Thun

Für Thun ist der Abgang Sanogos sportlich ein herber Verlust, finanziell ist er allerdings überlebenswichtig. Immerhin wird sich der FC Thun damit trösten können, dass noch nie ein Spieler so viel Geld in die Klubkassen gespült haben wird. Der Ivorer war einst ablösefrei verpflichtet worden.

Sanogo wurde am 5. Mai 1989 in Abidjan (Elfenbeinküste) geboren. Im Januar 2011 wechselte er vom ivorischen Verein „Africa Sports“ zum FC Thun. Zwischen Februar 2012 und Juni 2013 spielte Sanogo für eineinhalb Jahre leihweise beim FC Lausanne-Sport. Vor einem Jahr kehrte der Mittelfeldspieler nach Thun zurück und absolvierte in der vergangenen Saison 25 Super-League-Spiele für die Berner Oberländer (3 Tore).

Kiener leihweise zu Breitenrain

Weiter vermeldet YB ein neues Ausleihgeschäft: Der 18-jährige Goalie Leonard Kiener wechselt für eine Saison leihweise zum FC Breitenrain (1. Liga Promotion). Kiener war im letzten Halbjahr während der Verletzungspause von Marco Wölfli dritter Goalie im Kader der Young Boys und kam zu einigen Einsätzen in der zweiten Mannschaft (1. Liga Classic).

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch