Zum Hauptinhalt springen

Sandro Lauper mit Kreuzbandriss

YB-Mittelfeldspieler Sandro Lauper muss unters Messer: Die Knieverletzung, die er sich am Samstag gegen Luzern zugezogen hat, hat sich als Kreuzbandriss herausgestellt.

mb
Schockmoment: In der Partie gegen Luzern muss Sandro Lauper nach knapp 70 Minuten vom Platz transportiert werden.
Schockmoment: In der Partie gegen Luzern muss Sandro Lauper nach knapp 70 Minuten vom Platz transportiert werden.
Raphael Moser
Zur Pokalübergabe trat Lauper dann zwar an Krücken, aber schon wieder mit einem Lächeln auf.
Zur Pokalübergabe trat Lauper dann zwar an Krücken, aber schon wieder mit einem Lächeln auf.
Raphael Moser
Auch an der Meisterfeier nahm der 22-Jährige mit Gehhilfen teil.
Auch an der Meisterfeier nahm der 22-Jährige mit Gehhilfen teil.
Claudio de Capitani/freshfocus
1 / 5

Die Befürchtung, dass sich YB-Spieler Sandro Lauper am Samstag beim 4:0-Heimsieg gegen Luzern eine schwere Verletzung am rechten Knie zugezogen hat, hat sich bewahrheitet: Wie die Young Boys am Montag mitteilen, hat sich der 22-Jährige einen Kreuzbandriss zugezogen, muss in den nächsten Tagen operiert werden und wird den Young Boys monatelang nicht zur Verfügung stehen.

Sandro Lauper hat in der abgelaufenen Super-League-Saison 28 Spiele bestritten und war auch in den Champions-League-Partien gegen Juventus, Manchester United und Valencia ein Leistungsträger der Meistermannschaft.

Sportchef Christoph Spycher sagt: «Die Verletzung von Sandro Lauper ist der grosse Wermutstropfen nach dem feierlichen Wochenende. Wir werden ihm die nötige Zeit für die Rehabilitation geben und ihn als Klub intensiv begleiten.»

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch