Zum Hauptinhalt springen

Ronaldos Missgeschick mit der Trophäe

Bei den Feierlichkeiten von Juventus Turin zum Gewinn der italienischen Meisterschaft schlug Cristiano Ronaldo seinem Sohn den Pokal ins Gesicht.

Schmerzhaftes Malheur: Ronaldos Sohn bekommt den Scudetto zu spüren.

Ein Moment der Unachtsamkeit hatte für CR7 Junior schmerzhafte Folgen. Cristiano Ronaldo stellte sich mit der Scudetto-Trophäe in der Hand mit Mutter, Freundin und Sohnemann zum Familienfoto auf und verlor mit dem Monster-Pokal für einen Moment die Kontrolle. Dabei erwischte er seinen Sohn Cristiano Jr. unglücklich über dem Auge.

CR7 Junior reagierte verdattert und hätte sich wohl etwas mehr Zuwendung seines Vaters erwünscht. Doch Papa Ronaldo schien sich nicht ernsthaft für das Wohlbefinden seines Sohnes zu interessieren. Wie auch immer, es ging glimpflich aus, CR7 Junior schien sich rasch vom Malheur des Papas zu erholen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch