Zum Hauptinhalt springen

Riedwyl packt bis zum EM-Final

Oliver Riedwyl ist der Konditionstrainer im Schweizer Nationalteam. Der Berner freut sich auf die kommendenWochen – und geht von einer langen Zeit in Frankreich aus.

«Bis 11. Juli!» Die Antwort kommt blitzschnell, begleitet von einem Schmunzeln, aber überzeugend.

Die Frage war, für wie lange Oliver Riedwyl packe. Der 41-Jährige arbeitet als Konditionstrainer im Schweizer Nationalteam, das am Sonntag in Lugano zur EM-Vorbereitung einrückt. Riedwyl hat gerade reichlich zu tun, gestern wurde im Tessin das Fitnesszelt für die Auswahl aufgestellt, gleich neben dem Trainingsplatz, es ist eine moderne Folterkammer, in der die Akteure getrimmt werden. «Das Zelt wird rund 300 Quadratmeter gross sein, mit jeder Menge Kraft- sowie Ausdauergeräte darin», sagt Riedwyl. Die Idee sei, dass die Nationalspieler vor jeder Einheit auf dem Rasen eine halbe Stunde im Zelt verbringen sollen. «Und auch im Hotel in Lugano sowie später im EM-Camp in Montpellier werden wir perfekte Bedingungen haben», schwärmt der Berner. «Wir möchten nichts dem Zufall überlassen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.