Zum Hauptinhalt springen

Nuzzolo verlässt YB

Raphael Nuzzolos Vertrag läuft aus. Der Bieler mit Neuenburger Herz verlässt die Young Boys Richtung Xamax.

Nicht ganz unerwartet verlässt Flügelspieler Raphael Nuzzolo YB Ende Saison. Der Vertrag mit dem 32-Jährigen wäre noch bis 2017 gelaufen. Er wurde nun aufgelöst.
Nicht ganz unerwartet verlässt Flügelspieler Raphael Nuzzolo YB Ende Saison. Der Vertrag mit dem 32-Jährigen wäre noch bis 2017 gelaufen. Er wurde nun aufgelöst.
Keystone
Der Bieler mit Neuenburger Herz verlässt die Young Boys Richtung Xamax.
Der Bieler mit Neuenburger Herz verlässt die Young Boys Richtung Xamax.
Andreas Blatter, Keystone
Nuzzolo spielte bereits vor seiner Zeit bei YB bei Xamax.
Nuzzolo spielte bereits vor seiner Zeit bei YB bei Xamax.
Keystone
1 / 6

Nicht ganz unerwartet verlässt Flügelspieler Raphael Nuzzolo YB Ende Saison. Der Vertrag mit dem 32-Jährigen wäre noch bis 2017 gelaufen. Er wurde aufgelöst. Nuzzolo spielte 5 Saisons in Bern (145 Super-League-Spiele, 24 Tore, 23 Assists), war zuletzt aber keine Stammkraft mehr. Nun kehrt er zu Xamax (Challenge League) zurück, wo er einst bereits 10 Jahre engagiert gewesen war.

Raphaël Nuzzolos Lieblingstore für YB. Video: Youtube/BSC Young Boys

Zudem verzichtet YB darauf, den vom SC Freiburg ausgeliehenen Philipp Zulechner zu verpflichten. Der Österreicher vermochte in der Rückrunde nicht zu überzeugen. Zusammen mit Nuzzolo und Zulechner wird am Sonntag im YB-Heimspiel gegen Meister Basel (16 Uhr) auch Samuel Afum verabschiedet. Der Stürmer bestreitet die Rückrunde leihweise bei Xamax.

Und weil der 21-jährige Miguel Castroman auch die nächste Saison als Leihkraft bei Wohlen absolvieren wird, ist davon auszugehen, dass sich YB im Mittelfeld und im Angriff verstärken wird. Als Hauptprobe vor der nächsten Saison werden die Young Boys derweil am 16. Juli zu Hause gegen Nantes antreten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch