Zum Hauptinhalt springen

Nuzzolo trifft das Tor nicht mehr

Die 1:3-Niederlage in St.Gallen zeigte: Die Young Boys sind in der Breite zu wenig gut besetzt.

Gratulant ja, Torschütze nein: Raphael Nuzzolo (links) wartet seit Monaten auf ein Tor. In St.Gallen traf Alexander Gerndt (rechts) für YB.
Gratulant ja, Torschütze nein: Raphael Nuzzolo (links) wartet seit Monaten auf ein Tor. In St.Gallen traf Alexander Gerndt (rechts) für YB.
Keystone
Auch Guillaume Hoarau vermochte in St. Gallen nicht zu überzeugen.
Auch Guillaume Hoarau vermochte in St. Gallen nicht zu überzeugen.
Keystone
Seit 13 Spielen waren die Young Boys ungeschlagen. Diese Serie konnten sie in St. Gallen nicht fortführen.
Seit 13 Spielen waren die Young Boys ungeschlagen. Diese Serie konnten sie in St. Gallen nicht fortführen.
Keystone
1 / 10

Da lag er wieder, Raphael Nuzzolo. Das Gesicht am Boden, sekundenlang. Wie drei Wochen zuvor gegen Zürich, die Szene schien sich zu wiederholen. Wieder hatte sich dem Romand eine grosse Möglichkeit geboten, wieder liess er sie kläglich aus. Gegen den FCZ war das Missgeschick noch zur Makulatur geworden, weil YB die Partie dennoch 3:0 für sich entschieden hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.