Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte vom 4. Juli

Die Super League wird immer attraktiver: Nach Victor Sanchez, der zu Xamax wechselte, steht ein weiterer ehemaliger Spieler aus der Primera Division vor einem Transfer in die Schweiz. Laut «Blick» verstärkt sich der FC Sion mit dem Spanier Gabri. Der 32-jährige defensive Mittelfeldakteur spielte in der letzten Saison für Umm-Salal Sport in Katar, zwischen 2006 und 2010 war er lange Zeit Stammkraft bei Ajax Amsterdam. 1999 wurde er mit Spanien als Final-Torschütze, unter anderem mit seinem langjährigen Weggefährten Xavi, U20-Weltmeister. Ausgebildet wurde der dreifache Internationale Gabri im FC Barcelona, gefördert ab 1999 vom holländischen Trainer Louis van Gaal. 2004 gehörte er zum spanischen EM-Kader, wurde aber nie eingesetzt.
Das Schweizer U21-Team startet die Qualifikation für die Euro 2013 am 1. September 2011 auswärts in Estland. Vier Tage später folgt für die Vize-Europameister das erste Heimspiel in Sion gegen Kroatien. Das einzige Testspiel bestreitet das Team von Trainer Pierluigi Tami am 10. August auswärts gegen Italien.
Brasilien missriet der Auftakt zur Copa America gründlich. Nach Argentinien musste sich auch die Seleçao mit einem 0:0 gegen Venezuela begnügen. Das stark verjüngte Team um Brasil-Stürmer Neymar bestimmte in seinem Auftaktmatch gegen Venezuela zwar den Rhythmus, brachte den Ball aber nicht im Tor unter.
1 / 4