Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Klopp verlängert in Dortmund

Borussia Dortmund verlängert den Vertrag mit Cheftrainer Jürgen Klopp und den Assistenztrainern vorzeitig bis 30. Juni 2018. Damit wird er im BVB die Amtszeit von Ottmar Hitzfeld übertreffen. Klopp betreut den BVB seit Juli 2008 und wurde in der Zeit zweimal Meister und einmal Cupsieger. Zudem erreichte er in der vergangenen Saison den Final der Champions League, unterlag dort aber Bayern München in einem dramatischen Endspiel 1:2. Zum Ende der laufenden Saison wird der 46-Jährige mit dem Schweizer Nationaltrainer Hitzfeld (1991 bis 1997) gleichziehen, der als einziger BVB-Trainer sechs ganze Jahre lang die sportliche Verantwortung trug. «Da man nicht trennen soll, was zusammengehört, haben wir den Vertrag mit dem Cheftrainer und seinem Team erneut verlängert», sagte Dortmunds Präsident Hans-Joachim Watzke zufrieden.
Nachdem sich Fifa-Präsident Sepp Blatter in einem Vortrag vor Studenten der Universität Oxford über Cristiano Ronaldo und dessen Haartick lustig machte, wie ein Video beweist, schlägt der portugiesische Starstürmer von Real Madrid zurück. «Dieses Video zeigt den Respekt, den die Fifa mir, meinem Verein und meinem Land entgegenbringt. Das erklärt einiges», postete er auf Twitter.
Der FC Barcelona bleibt in der Primera División auch im elften Saisonspiel unbesiegt. Die Katalanen setzten sich am späten Dienstagabend auswärts gegen Celta de Vigo verdient mit 3:0 durch. Die Tore für den Leader, der bereits seinen zehnten Sieg feierte, erzielten Alexis Sánchez (9.) und Cesc Fàbregas (54.), der zweite Treffer resultierte aus einem Eigentor von Rodriguez Oterino Yoel (48.). Barça führt die Tabelle mit vier Zählern Vorsprung auf Atlético Madrid an, der Erzrivale Real Madrid weist bereits neun Punkte Rückstand auf. Die beiden Teams aus der Hauptstadt haben aber eine Partie weniger absolviert.
1 / 6