Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Hajrovic nach Laserattacke im Training

Die Fussball-News vom 8. April: +++ Xhaka soll bei Gladbach bleiben +++ Juve-Stürmer fällt gegen Bayern aus +++ Van der Vaart frisch verliebt +++ Balotelli beim Rauchen erwischt +++

Max Eberl, Sportchef bei Borussia Mönchengladbach, hat zu den Gerüchten um Granit Xhaka gegenüber dem Sportsender Sky Stellung genommen: «Wir wollen ihn behalten, schliesslich haben wir sehr viel Geld für ihn ausgegeben.» Eberl hofft, dass Xhaka seine alte Form wiederfindet. «Wir tun alles dafür, dass er die Leistungen, die er beim FC Basel und in der Schweizer Nationalmannschaft schon gezeigt hat, wiederholen kann», sagte Eberl.
Max Eberl, Sportchef bei Borussia Mönchengladbach, hat zu den Gerüchten um Granit Xhaka gegenüber dem Sportsender Sky Stellung genommen: «Wir wollen ihn behalten, schliesslich haben wir sehr viel Geld für ihn ausgegeben.» Eberl hofft, dass Xhaka seine alte Form wiederfindet. «Wir tun alles dafür, dass er die Leistungen, die er beim FC Basel und in der Schweizer Nationalmannschaft schon gezeigt hat, wiederholen kann», sagte Eberl.
Keystone
Juventus Turin muss im Champions-League-Spiel gegen Bayern München auf Stürmer Sebastian Giovinco verzichten. Der 26-Jährige zog sich in der Partie gegen Pescara eine Knochenprellung und eine Verletzung am Innenband des rechten Knies zu. Eine schlimmere Verletzung konnte jedoch ausgeschlossen werden. Giovinco musste in der ersten Halbzeit verletzt ausgewechselt werden. Neben dem Stürmer fehlen Juventus im Viertelfinal-Rückspiel am Mittwoch auch die gesperrten Arturo Vidal und Stephan Lichtsteiner.
Juventus Turin muss im Champions-League-Spiel gegen Bayern München auf Stürmer Sebastian Giovinco verzichten. Der 26-Jährige zog sich in der Partie gegen Pescara eine Knochenprellung und eine Verletzung am Innenband des rechten Knies zu. Eine schlimmere Verletzung konnte jedoch ausgeschlossen werden. Giovinco musste in der ersten Halbzeit verletzt ausgewechselt werden. Neben dem Stürmer fehlen Juventus im Viertelfinal-Rückspiel am Mittwoch auch die gesperrten Arturo Vidal und Stephan Lichtsteiner.
Keystone
Mario Balotelli zündete sich auf der Zugfahrt zum Auswärtsspiel in Florenz (2:2) auf dem WC eine Zigarette an und wurde gemäss der «Gazzetta dello Sport» von einem Zugbegleiter erwischt. Der Bahnangestellte meldete den Vorfall noch während der Fahrt Milans Vizepräsident Adriano Galliani. Der 22-jährige Balotelli soll nun clubintern bestraft werden.
Mario Balotelli zündete sich auf der Zugfahrt zum Auswärtsspiel in Florenz (2:2) auf dem WC eine Zigarette an und wurde gemäss der «Gazzetta dello Sport» von einem Zugbegleiter erwischt. Der Bahnangestellte meldete den Vorfall noch während der Fahrt Milans Vizepräsident Adriano Galliani. Der 22-jährige Balotelli soll nun clubintern bestraft werden.
Keystone
1 / 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch