Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Grichting fällt vier Wochen aus

Die Fussballmeldungen vom 2. Oktober: +++ Ballack beendet seine Karriere +++ Ben Khalifa wieder in A-Nationalmannschaft +++ Xhakas Blitzbesuch bei GC +++ Klopp mit 6000 Euro gebüsst +++

Die Grasshoppers müssen in den nächsten vier Wochen auf Stéphane Grichting verzichten. Der Abwehrchef des Super-League-Leeaders hat sich im Meisterschaftsspiel gegen St.Gallen am Montag (1:0) das vordere Aussenband am rechten Sprunggelenk gerissen. Die MRI-Untersuchung hat den Verdacht eines Aussenbandrisses bei Stéphane Grichting bestätigt. Der Walliser hat sich in einem Zweikampf mit dem St.Galler Stürmer Dzengis Cavusevic verletzt. Somit verpasst er die nächsten zwei Meisterschaftsspiele gegen Thun und YB. Die Verletzung erfordert allerdings keinen operativen Eingriff.
Die Grasshoppers müssen in den nächsten vier Wochen auf Stéphane Grichting verzichten. Der Abwehrchef des Super-League-Leeaders hat sich im Meisterschaftsspiel gegen St.Gallen am Montag (1:0) das vordere Aussenband am rechten Sprunggelenk gerissen. Die MRI-Untersuchung hat den Verdacht eines Aussenbandrisses bei Stéphane Grichting bestätigt. Der Walliser hat sich in einem Zweikampf mit dem St.Galler Stürmer Dzengis Cavusevic verletzt. Somit verpasst er die nächsten zwei Meisterschaftsspiele gegen Thun und YB. Die Verletzung erfordert allerdings keinen operativen Eingriff.
Keystone
Fußball-Profi Michael Ballack hat seine aktive Karriere beendet. Das teilte der 36 Jahre alte ehemalige Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft über seinen Anwalt mit. Mit 36 Jahren blicke ich auf eine lange und wunderbare Zeit im Profifußball zurück, von der ich als Kind nie zu träumen gewagt hätte. Es war ein Privileg, mit erstklassigen Trainern und fantastischen Mitspielern zusammenzuarbeiten. Sicher wird es mir fehlen, nicht mehr vor 80 000 Fans zu spielen oder ein Tor zu schießen, sagte Ballack zu der deutschen Zeitung «Bild».
Fußball-Profi Michael Ballack hat seine aktive Karriere beendet. Das teilte der 36 Jahre alte ehemalige Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft über seinen Anwalt mit. Mit 36 Jahren blicke ich auf eine lange und wunderbare Zeit im Profifußball zurück, von der ich als Kind nie zu träumen gewagt hätte. Es war ein Privileg, mit erstklassigen Trainern und fantastischen Mitspielern zusammenzuarbeiten. Sicher wird es mir fehlen, nicht mehr vor 80 000 Fans zu spielen oder ein Tor zu schießen, sagte Ballack zu der deutschen Zeitung «Bild».
Keystone
Siena-Coach Serse Cosmi ist wütend auf Lazio-Stürmer Miroslav Klose. Der deutsche Nationalstürmer soll beim 2:1-Erfolg einen Penalty herausgeholt haben. Siena-Goalie Gianluca Pegolo hatte Klose im Strafraum zu Fall gebracht.Cosmi: «Ich bin mit dem Strafstoss nicht einverstanden, den der Schiedsrichter Klose gewährt hat. Aber ich will nicht polemisieren, schließlich ist eine Seligsprechung von Klose im Gange, nachdem er sein Handtor gegen Neapel annullieren liess.»
Siena-Coach Serse Cosmi ist wütend auf Lazio-Stürmer Miroslav Klose. Der deutsche Nationalstürmer soll beim 2:1-Erfolg einen Penalty herausgeholt haben. Siena-Goalie Gianluca Pegolo hatte Klose im Strafraum zu Fall gebracht.Cosmi: «Ich bin mit dem Strafstoss nicht einverstanden, den der Schiedsrichter Klose gewährt hat. Aber ich will nicht polemisieren, schließlich ist eine Seligsprechung von Klose im Gange, nachdem er sein Handtor gegen Neapel annullieren liess.»
Keystone
1 / 7

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch