Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Gomez verlässt die Bayern

Die Fussball-Kurzmeldungen vom 8. Juli: +++ Monaco will Sommer +++ Challandes zieht es in den Irak +++ Rueda will nach Dubai +++ Schweinsteiger aus Trainingslager abgereist

Bayerns Torjäger Mario Gomez wird nach Bild-Informationen jetzt doch zur AC Fiorentina wechseln. Nachdem der Transfer vorerst ins Stocken geriet und auch die SSC Napoli ein Thema war, haben die Clubs jetzt doch noch eine Einigung erzielt. Die Bayern werden für den deutschen Internationalen insgesamt 20 Millionen Euro erhalten. Der 27-Jährige wird einen 4-Jahres-Vertrag unterzeichnen.
Bayerns Torjäger Mario Gomez wird nach Bild-Informationen jetzt doch zur AC Fiorentina wechseln. Nachdem der Transfer vorerst ins Stocken geriet und auch die SSC Napoli ein Thema war, haben die Clubs jetzt doch noch eine Einigung erzielt. Die Bayern werden für den deutschen Internationalen insgesamt 20 Millionen Euro erhalten. Der 27-Jährige wird einen 4-Jahres-Vertrag unterzeichnen.
Keystone
Auch wenn der Goalie des FC Basel jüngst sagte, ein Wechsel sei nicht geplant, brodelt die Gerüchteküche weiter. Gemäss «L'Equipe» soll Monaco am 24-Jährigen interessiert sein. Zuvor hatte bereits die AC Fiorentina um ihn geworben.
Auch wenn der Goalie des FC Basel jüngst sagte, ein Wechsel sei nicht geplant, brodelt die Gerüchteküche weiter. Gemäss «L'Equipe» soll Monaco am 24-Jährigen interessiert sein. Zuvor hatte bereits die AC Fiorentina um ihn geworben.
Keystone
Jose Paulo Bezerra Maciel Junior, besser bekannt als Paulinho, wechselt von den Corinthians São Paulo zu den Tottenham Hotspurs. Der 24-jährige Brasilianer soll den Londoner Club rund 19,73 Millionen Euro an Ablöse gekostet haben.
Jose Paulo Bezerra Maciel Junior, besser bekannt als Paulinho, wechselt von den Corinthians São Paulo zu den Tottenham Hotspurs. Der 24-jährige Brasilianer soll den Londoner Club rund 19,73 Millionen Euro an Ablöse gekostet haben.
Keystone
1 / 6

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch