Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Ex-Bundesliga-Star zieht Millionen-Jackpot

Die Fussball-Kurzmeldungen vom 10. Dezember: Marco Wölfli bereits operiert +++ Kein Comeback von Alex Frei +++ Chefs stehen hinter 0:7-Dutt +++

Thomas Gravesen verdiente schon als Profi bei Veile BK, dem Hamburger SV, Everton, Real Madrid und Celtic Glasgow gutes Geld. Doch nach Ende seiner Karriere legte der 37-jährige ehemalige dänische Nationalspieler noch einmal gewaltig zu. Er hat sein Geld in mehrere Finanzgeschäfte gesteckt – und so offenbar den grossen Jackpot gezogen. Sein Vermögen übersteigt mittlerweile die 100-Millionen-Grenze. Wie die dänische Zeitung «BT» berichtet, habe sich der Multimillionär mit seiner Topmodel-Freundin Pamila Persse in Las Vegas endgültig zur Ruhe gesetzt und verbringe den Lebensabend mit Poker, Roulette und Black Jack. Als Spieler war der Finanzjongleur weniger der Artist am Ball. Er war mit seiner rustikalen Art im defensiven Mittelfeld vielmehr ein Zerstörer als ein Zauberer. Als der 66-fache dänische Nationalspieler im Januar 2009 sein Karriereende bekannt gab, prophezeite ihm die dänische Presse, sein Leben wegzuschmeissen. Die Beziehung zum Porno-Starlet Kira Eggers und ausgiebige Casinobesuche drohten Gravesen zu ruinieren.
Thomas Gravesen verdiente schon als Profi bei Veile BK, dem Hamburger SV, Everton, Real Madrid und Celtic Glasgow gutes Geld. Doch nach Ende seiner Karriere legte der 37-jährige ehemalige dänische Nationalspieler noch einmal gewaltig zu. Er hat sein Geld in mehrere Finanzgeschäfte gesteckt – und so offenbar den grossen Jackpot gezogen. Sein Vermögen übersteigt mittlerweile die 100-Millionen-Grenze. Wie die dänische Zeitung «BT» berichtet, habe sich der Multimillionär mit seiner Topmodel-Freundin Pamila Persse in Las Vegas endgültig zur Ruhe gesetzt und verbringe den Lebensabend mit Poker, Roulette und Black Jack. Als Spieler war der Finanzjongleur weniger der Artist am Ball. Er war mit seiner rustikalen Art im defensiven Mittelfeld vielmehr ein Zerstörer als ein Zauberer. Als der 66-fache dänische Nationalspieler im Januar 2009 sein Karriereende bekannt gab, prophezeite ihm die dänische Presse, sein Leben wegzuschmeissen. Die Beziehung zum Porno-Starlet Kira Eggers und ausgiebige Casinobesuche drohten Gravesen zu ruinieren.
Keystone
1 / 3
Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch