Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Barmettler kehrt in Schweizer Liga zurück

Heinz Barmettler (25, M.) hat sein Abenteuer bei Inter Baku in Aserbaidschan nach nur einem halben Jahr abgebrochen. Der Defensiv-Spezialist kehrt in den Schweizer Fussball zurück. Mit dem Challenge-League-Club Vaduz unterschrieb er einen Vertrag bis zum Saisonende.Barmettler hatte sich im letzten Sommer nach dem Abgang beim FC Zürich etwas überraschend nach Aserbaidschan verabschiedet. Bei Inter Baku lief es ihm aber nicht nach Wunsch. Er kam nur zu wenig Einsätzen. Nun konnte er den Verein ablösefrei verlassen. Barmettler ist inzwischen mehrfacher Internationaler in der Dominikanischen Republik, dem Heimatland seiner Mutter. Er hat sich im Herbst zu einem Nationenwechsel entschieden. Für die Schweizer A-Auswahl hatte er einst lediglich ein Freundschaftsspiel bestritten.
Alberto Regazzoni hat keine Zukunft mehr im FC St. Gallen. Wie «Tagblatt Online» berichtet, spielt er in den Planungen des Vereins keine Rolle mehr, weshalb er fortan mit dem U21-Team trainieren wird. Der 29-jährige Flügelspieler, dem divenhaftes Verhalten nachgesagt wird, hat sich im vergangenen Jahr zu viele Scharmützel zuschulden kommen lassen und nach Begnadigungen zu viele Chancen ungenutzt verstreichen lassen. Das Vertrauensverhältnis zwischen dem Club und dem Profi ist offenbar zerrüttet. Der FCSG sucht nun mit Regazzoni nach einer gemeinsamen Lösung.
Wie gestern bekannt wurde, haben Verteidiger Neven Subotic und Mittelfeldspieler Sven Bender ihre Verträge mit Borussia Dortmund verlängert. BVB-Manager Zorc sagt dazu gegenüber der deutschen Zeitung «Bild»: «Wir sind froh, dass wir sie langfristig binden können. Natürlich zu erhöhten Konditionen. Aber wir haben auch unsere Einnahmen verbessert und machen keine verrückten Sachen.» Die Vertragsverlängerung hat für Subotic aber nicht gut begonnen: Der 24-Jährige hat sich im Trainingslager einen Muskelfaserriss zugezogen.
1 / 6

si/rso/fal