Zum Hauptinhalt springen

Musterbeispiel für eine gelungene Karriere

Der 28-jährige Stephan Lichtsteiner hat sich zu einem der besten Rechtsverteidiger Europas entwickelt.

Robust auch gegen die Weltbesten: Stephan Lichtsteiner (rechts), hier im Zweikampf mit Deutschlands Stürmer Miroslav Klose.
Robust auch gegen die Weltbesten: Stephan Lichtsteiner (rechts), hier im Zweikampf mit Deutschlands Stürmer Miroslav Klose.
Keystone

Missratene Karriereplanungen von Schweizer Nachwuchshoffnungen gibt es zahlreiche, es sind Sünden in einem Business, in dem zu viele zu oft zu schnell ans rasche Geld denken. Und dann landen die jungen Fussballer bald im Ausland, sitzen unglücklich auf Ersatzbank oder Tribüne und verpassen einen entscheidenden Teil ihrer Entwicklung. Das nette Bankkonto mag tröstlich sein, aber manch eine vielversprechende Laufbahn erlitt in den letzten Jahren einen bitteren Knick.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.