Zum Hauptinhalt springen

Münsingen mit Mühe

Münsingen (1:0 gegen Stade Lausanne-Ouchy) und Köniz (5:0 gegen Nottwil) qualifizierten sich für die Sechzehntelfinals.

Der FC Münsingen hat sich für die Sechzehntelfinals qualifiziert.
Der FC Münsingen hat sich für die Sechzehntelfinals qualifiziert.
Andreas Blatter

Die Serie des FC Münsingen setzte sich auch im Cupmatch in Lausanne-Ouchy fort. Nach den beiden 1:0-Siegen in der Meisterschaft, genügte dem Feuz-Team erneut ein Minisieg, damit es sich für die nächste Runde qualifizierte. Topskorer Patric Gasser erzielte nach schöner Vorarbeit von Luca Lavorato bereits in der 3.Minute das Siegestor. Die Aaretaler kontrollierten danach das Spielgeschehen bis Spielmacher Silvan Aegerter verletzungsbedingt ausschied. (35.) Nur dank einigen fantastischen Paraden von Torhüter Lars Müller mussten die Aaretaler keinen Gegentreffer einkassieren und erreichten mit Glück die nächste Runde.

Köniz ungefährdet

Köniz kam in Nottwil gegen den Innerschweizer Drittligisten zu einem klaren 5:0-Sieg. «Nach dem frühen 1:0 hatten einige Spieler den Eindruck, es gehe im gleichen Stil weiter», sagte Trainer Bernard Pulver. Nottwil war aber der erwartet kampfstarke Gegner. Erst nach dem 3:0 (51.) durch den zweifachen Torschützen Edis Colic liessen die Kräfte bei Nottwil nach.

BZ/pvt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch