Zum Hauptinhalt springen

Moreno Costanzo: «Ich muss mich neu beweisen»

Der St.Galler Moreno Costanzo soll im Mittelfeld der Young Boys Impulse setzen. Für den Konkurrenzkampf ist er gewappnet.

Wie haben Sie sich nach Ihrem ersten Vereinswechsel bei YB eingelebt?Moreno Costanzo: So weit eigentlich gut. Natürlich ist alles neu für mich, noch läuft die Integrationsphase. Aber das geht jetzt immer schneller, ich habe meine eigene Wohnung in Gümligen und bin so auch in der Freizeit öfters in Bern. Scott Sutter habe ich bereits gekannt, und die meisten anderen von den Spielen der letzten Saison.

Haben Sie noch viel Kontakt nach St.Gallen?Ja, sehr viel, es ist meine Heimat. Ich habe mein halbes Fussballerleben dort verbracht. Wenn ich mal zwei Tage frei habe, gehe ich gern zu Freunden und Familie nach St. Gallen zurück. Und den FCSG werde ich auch kommende Saison intensiv verfolgen, ich kenne noch immer eine Menge Leute dort.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.