Zum Hauptinhalt springen

Mit Kopf, Köpfchen und Ketchup

YB findet mit einer überzeugenden Leistung den Weg aus der Resultatkrise. Das 4:0 vor nur rund 14'000 Zuschauern im Stade de Suisse gegen ein sehr schwaches GC ist der erste Saisonsieg im fünften Spiel.

Am Mittwoch empfingen die Young Boys den Grasshoppers Club im Stade de Suisse.
Am Mittwoch empfingen die Young Boys den Grasshoppers Club im Stade de Suisse.
Andreas Blatter
Auf dem richtigen Weg: Raphael Nuzzolo (rechts) erzielt mit dem Kopf das 1:0, später wird ihm ein weiteres Tor gelingen.
Auf dem richtigen Weg: Raphael Nuzzolo (rechts) erzielt mit dem Kopf das 1:0, später wird ihm ein weiteres Tor gelingen.
Andreas Blatter
YB-Torschuetze Raphael Nuzzolo bejubelt mit Uli Forte seinen Treffer zum 1:0.
YB-Torschuetze Raphael Nuzzolo bejubelt mit Uli Forte seinen Treffer zum 1:0.
Keystone
1 / 8

Uli Forte dürfte der guten alten Ketchupflasche freundschaftlich verbunden sein. Am Dienstag hatte der YB-Trainer ja erklärt, er hoffe auf den Ketchupeffekt, weil seine Akteure in den letzten Partien nicht besonders effizient agiert hatten. «Zuerst kommt lange nichts und dann auf einmal ganz viel», hatte er gesagt. Am Mittwochabend, nach dem 4:0 gegen die Grasshoppers, meinte Forte schmunzelnd: «Es ist halt eben manchmal so, dass die Tore nicht so fallen, wie sie sollen, sondern so, wie sie wollen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.