Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Messi für drei Monate gesperrt

Des einen Freud, des anderen Leid: Während die Brasilianer an der Copa América den Finaleinzug bejubeln, bleibt Lionel Messi (M.) mit Argentinien das Nachsehen. (3. Juli 2019)
Der beim FC Barcelona engagierte Stürmerstar muss sich der Seleção 0:2 geschlagen geben. Hier versucht er sich gegen den  Brasilianer Casemiro (l.) durchzusetzen.
Nach der Partie verabschieden sich Messi und seine Mitspieler von ihren Fans, wobei sie ihre Enttäuschung nicht verbergen können.
1 / 9

dpa/roy