Zum Hauptinhalt springen

Mehr als 90 Minuten

Der FC Thun will am Mittwoch in Zürich beim Grasshopper Club (19.45 Uhr, Letzigrund) einen weiteren Schritt in Richtung Europa machen. In den ersten drei Partien zwischen diesen Parteien blieb es spannend.

Spätes Glück: GC bejubelt am 14. März den Ausgleich in der Nachspielzeit, den Thunern bleibt nur der Frust.
Spätes Glück: GC bejubelt am 14. März den Ausgleich in der Nachspielzeit, den Thunern bleibt nur der Frust.
Keystone

Besuchern der heutigen Partie zwischen GC und Thun wird dringend abgeraten, vor Spielende auf die Ausgänge zuzusteuern. Aus zwei Gründen: Mit Problemen bei der Abreise infolge Staus ist angesichts des Zuschaueraufkommens bei den Heimspielen des Rekordmeisters nicht zu rechnen, und, noch wichtiger, Duelle zwischen den beiden Teams garantieren für Spektakel bis zum Abpfiff.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.