Zum Hauptinhalt springen

YB und das 30-Millionen-Spiel

Das Rückspiel des Champions-League-Playoff heute Abend bei Dinamo Zagreb ist für YB eine sehr bedeutsame Begegnung. Es geht um Ruhm und Ehre – und um rund 30 Millionen Franken Mehreinnahmen.

Vielleicht die Stätte des grössten YB-Erfolgs der Vereinsgeschichte: Im Maksimir-Stadion in Zagreb wollen die Young Boys heute die Champions League erreichen.
Vielleicht die Stätte des grössten YB-Erfolgs der Vereinsgeschichte: Im Maksimir-Stadion in Zagreb wollen die Young Boys heute die Champions League erreichen.
Getty Images

London, Mönchengladbach, Moskau. In diesen Weltstädten beziehungsweise Fussballhochburgen wurden die Champions-League-Hoffnungen der Young Boys 2010, 2016 und 2017 begraben. Nun also Zagreb, der vierte Anlauf im Playoff, wieder findet das Rückspiel auswärts statt. Nach dem 1:1 in Bern gegen Dinamo Zagreb am letzten Mittwoch hat sich die Situation für YB ein bisschen verkompliziert. Dennoch war eine Teilnahme an der Königsklasse nie so realistisch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.