Zum Hauptinhalt springen

«Manuel Neuer gratulierte mir»

Der frühere YB-Junior Roman Bürki überzeugt beim SC Freiburg. Im Interview spricht der Torhüter über die Bayern und die Bundesliga, seine Zukunft und das Nationalteam.

Fabian Ruch
Der Münsinger Roman Bürki wechselte im Sommer von den Grasshoppers zum SC Freiburg. (Archivbild)
Der Münsinger Roman Bürki wechselte im Sommer von den Grasshoppers zum SC Freiburg. (Archivbild)
Keystone

Roman Bürki, wie fühlt man sich als einer der fünf besten Bundesligaspieler?Roman Bürki: Ich denke nicht, dass ich einer der besten Spieler bin. Hier hat es so viele ausgezeichnete Fussballer, die seit Jahren Topleistungen liefern.

Im Fachmagazin «Kicker» gehören Sie mit Ihrem Notenschnitt nach 16 Runden aber zu den fünf stärksten Akteuren. Das freut mich und ist eine Anerkennung meiner Leistungen. Es läuft mir persönlich bisher gut, aber dennoch kann ich nicht zufrieden sein, weil wir als Team zu wenig Punkte geholt haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen