Zum Hauptinhalt springen

ManU fliegt gegen Chelsea aus dem Ligacup

Drei Tage nach dem 2:3 in der Premier League revanchiert sich Chelsea mit Trainer Roberto Di Matteo erfolgreich gegen Manchester United – 5:4 nach Verlängerung im Ligacup.

Giggs (22.), Hernandez (43.) und Nani (59.) hatten die Gäste jeweils in Führung gebracht, David Luiz (31./Penalty), Cahill (52.) und Hazard (94./Penalty) sorgten aber für eine Verlängerung. Dort wurden Sturridge (97.) und Ramires (116.) zu den Matchwinnern, für ManU kam der dritte Penalty-Treffer von Giggs (120.) zu spät.

Indes flog Titelverteidiger Liverpool mit einem 1:3 daheim gegen Swansea City aus dem Ligacup. Die personell stark veränderten Reds lagen nach Toren von Chico (34.) und Dyer (72.) mit 0:2 in Rückstand, ehe Luiz Suarez es in der 76. Minute mit dem Anschlusstreffer noch einmal spannende machte. In der Schlussminute sorgte De Guzman aber für klare Verhältnisse. Sein Team steht nun erstmals in der Geschichte im Viertelfinale des Ligacups. Dort steht auch Norwich, das nach einem 0:1-Rückstand noch 2:1 gegen Tottenham siegte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch