Zum Hauptinhalt springen

Manchester City bleibt an Liverpool dran

Manchester City setzt Liverpool unter Druck. Die Citizens bezwingen Aston Villa 3:0.

Spektakel in Anfield - und das sind die beiden wichtigsten Protagonisten des FC Liverpool: Captain Henderson (l.) gleicht die Partie gegen Tottenham aus, Salah erzielt das siegbringende 2:1 mittels Penalty.
Spektakel in Anfield - und das sind die beiden wichtigsten Protagonisten des FC Liverpool: Captain Henderson (l.) gleicht die Partie gegen Tottenham aus, Salah erzielt das siegbringende 2:1 mittels Penalty.
Keystone
Bereits am Samstag hat Manchester City gegen Aston Villa 3:0 gewonnen und damit Druck auf Leader Liverpool gemacht. Nun beträgt die Differenz zwischen Rang 1 und Rang 2 aber wieder sechs Punkte.
Bereits am Samstag hat Manchester City gegen Aston Villa 3:0 gewonnen und damit Druck auf Leader Liverpool gemacht. Nun beträgt die Differenz zwischen Rang 1 und Rang 2 aber wieder sechs Punkte.
Phil Noble, Reuters
Frank Lampard schwimmt mit Chelsea derzeit auf einer Erfolgswelle.
Frank Lampard schwimmt mit Chelsea derzeit auf einer Erfolgswelle.
Jan Kruger/Getty Images
1 / 7

Im Kampf um die englische Fussball-Meisterschaft hat Titelverteidiger Manchester City den Rückstand auf Spitzenreiter FC Liverpool vorerst auf drei Punkte verkürzt. Der Double-Gewinner setzte sich am Samstag gegen Aufsteiger Aston Villa mit 3:0 (0:0) durch und feierte am 10. Spieltag der Premier League den siebten Saisonsieg. Champions-League-Sieger Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp (25 Punkte) kann mit einem Erfolg am Sonntag zu Hause gegen Tottenham Hotspur aber wieder auf sechs Zähler davonziehen.

City hatte in der ersten Halbzeit fast 70 Prozent Ballbesitz, nur Tore sprangen gegen die kompakte Gäste-Abwehr nicht heraus. Nach einer überlegenen Anfangsviertelstunde des Teams von Pep Guardiola konnten sich die zuletzt zweimal siegreichen Kicker aus Birmingham ein bisschen befreien und hatten sogar Chancen zur Führung.

Sterling trifft zuerst

Doch kurz nach der Pause wurden die Gastgeber belohnt: Nach einem weiten Abschlag von Keeper Ederson setzte sich Gabriel Jesus in einem Kopfballduell durch und Raheem Sterling (46. Minute) nutzte die Vorlage zur verdienten Führung. Kurz danach sorgten Kevin De Bruyne (65.) und Ilkay Gündogan (70.) für die Entscheidung. Kurz vor Schluss sah City-Verteidiger Fernandinho noch die Gelb-Rote Karte (87.).

Chelsea mit dem siebten Streich

Schwach in die Saison gestartet, schwimmt der FC Chelsea derzeit auf einer Erfolgswelle. Das 4:2 beim FC Burnley war bereits der siebte Pflichtspielsieg in Folge. Der Ex-Dortmunder Christian Pulisic durfte sich als dreifacher Torschütze feiern lassen. Mit dem ungefährdeten Sieg hält sich das Team von Frank Lampard als Vierter in der Verfolgergruppe.

Premier League, 10. Runde

Manchester City - Aston Villa 3:0 (0:0).

54'506 Zuschauer.Tore: 46. Sterling 1:0. 65. De Bruyne 2:0. 70. Gündogan 3:0.Bemerkung: 88. Gelb-Rote Karte gegen Fernandinho (Manchester City/Foul). 92. Lattenschuss Gabriel Jesus (Manchester City). 94. Pfostenschuss McGinn (Aston Villa).

West Ham United - Sheffield United 1:1 (1:0).

59'878 Zuschauer. Tore: 44. Snodgrass 1:0. 68. Mousset 1:1. Bemerkung: West Ham United mit Ajeti (ab 86.).

Burnley - Chelsea 2:4 (0:2).

20'975 Zuschauer. Tore: 21. Pulisic 0:1. 45. Pulisic 0:2. 56. Pulisic 0:3. 58. Willian 0:4. 86. Rodriguez 1:4. 89. McNeil 2:4.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch