Zum Hauptinhalt springen

Konolfingen chancenlos: 0:9 gegen den FC Luzern

Der FC Konolfingen unterlag Luzern klar 0:9. Getrübte Stimmung herrschte beim interregionalen Zweitligisten trotzdem nicht, auch wenn kein eigener Treffer gelang.

Der Konolfinger Torhüter Stephan Schüpbach kassiert den ersten Treffer mittels Penalty von Marco Schneuwly.
Der Konolfinger Torhüter Stephan Schüpbach kassiert den ersten Treffer mittels Penalty von Marco Schneuwly.
Keystone
Der Konolfinger Torhüter Stephan Schüpbach nach dem vierten Tor.
Der Konolfinger Torhüter Stephan Schüpbach nach dem vierten Tor.
Keystone
Die Luzerner freuen sich mit ihren Fans über den 9:0 Sieg.
Die Luzerner freuen sich mit ihren Fans über den 9:0 Sieg.
Keystone
1 / 10

Fast eine Viertelstunde war noch zu spielen, und Marco Schneuwly hatte soeben das 9:0 für Luzern gegen Konolfingen erzielt. «Stängeli»-Gesänge waren aus dem Fansektor der Innerschweizer zu vernehmen, Dazu kam es jedoch nicht. Torhüter Stefan Schüpbach verhinderte in der 90.Minute einen fünften Treffer Schneuwlys. Zu einem Zeitpunkt, als viele einheimische Tribünenbesucher aufgestanden waren, um ihrem Team zu applaudieren. Es folgten ein gemeinsames Fotoshooting der beiden Mannschaften und eine freundschaftliche Verabschiedung. «Die Luzerner sind gute Typen», sagte Konolfingens Mittelfeldspieler Fabian Binkert. Trotz des klaren Resultats herrschte keine getrübte Stimmung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.