Kololli und Ravet zu YB

Einen Tag nach dem Abgang von Renato Steffen vermelden die Young Boys die leihweise Verpflichtung von Benjamin Kololli vom FC Biel. Und auch Yoric Ravet von GC kommt.

  • loading indicator
Dominic Wuillemin

Am Mittwoch wurde bekannt, dass YB von Biel Benjamin Kololli bis Ende Saison ausleihen wird – mit einer Kaufoption für zwei Jahre. Der schweizerisch-albanische Doppelbürger kann sowohl als Aussenverteidiger wie auch am Flügel eingesetzt werden. Sportchef Fredy Bickel bezeichnet den 23-Jährigen als dankbaren Spieler, der laufstark sei und dem Trainerstaff einige Optionen biete. Kololli reiste am Mittwoch bereits mit dem Team nach Belek.

Auch der Wechsel von Yoric Ravet von den Grasshoppers nach Bern steht fest. Der 26-jährige Franzose kommt von den Grasshoppers nach Bern. Er hat einen Vertrag über dreieinhalb Jahre unterschrieben und reist heute ins YB-Trainingslager nach Belek. Der Flügelstürmer kann auf eine starke Vorrunde mit acht Toren und sieben Assists zurückblicken.

Mit ihrem Topkandidaten für die Nachfolge von Steffen, wie der Sportchef Ravet nennt, waren sich die Young Boys seit geraumer Zeit einig. «Er ist ein Spieler, der uns schon länger sehr interessiert», sagt Bickel. Die Verhandlungen mit den Zürchern gestalteten sich aber schwierig.

GC ­verliert nur ungern einen Leistungsträger an einen direkten Konkurrenten. Dafür wechselt im Gegenzug Haris Tabakovic ablösefrei zu GC. Der Vertrag des ­21-jährigen Stürmers wäre am Ende der Saison ausgelaufen.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt